Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zur Datenschutzerklärung

Backup & Archivierung

Datensicherung und Archivierung spielen für Unternehmen eine große Rolle, auch wenn der Nutzen nicht immer sofort erkennbar ist. Oft wird das Thema erst bei akutem Datenverlust brisant, doch dann ist es in manchen Fällen schon zu spät für eine Rettung oder Wiederherstellung der verlorenen Daten.

ERGO bietet zu folgenden Themen verschiedene Lösungsansätze:

- LAN Free Backup
- VM Sicherung
- Desaster Recovery
- Applikations- und Filesicherung
- Deduplizierung
- revisionssichere Speicherung von Daten (WORM-Medien)
- Versionierung

Dabei ist zu beachten, dass zwischen der Datensicherung und der Archivierung gravierende Unterschiede liegen.
Unternehmen müssen Daten auf elektronische Weise über mehrere Jahre aus steuer- und handelsrechtlichen Gründen aufbewahren. Elektronische Archivierungen sind gesetzlich vorgesehen.

Informieren Sie sich folgend über die Lösungsmöglichkeiten und (oder) kontaktieren Sie uns für
ein Konzeptionsgespräch.

Lösungen

  • Veeam
  • iTernity
  • FAST LTA

Veeam Backup & Replication

Datenblatt

Die Daten Ihres Unternehmens sind das wertvollste Gut. Herkömmliche Backup-Tools sind jedoch den Anforderungen virtueller Umgebungen und den Herausforderungen, die sich durch das exponentielle Datenwachstum, immer engere Backup-Zeitfenster und die zunehmende Intoleranz gegenüber Ausfallzeiten und Datenverlust ergeben, einfach nicht gewachsen. Wir bei Veeam® sind der Überzeugung, dass sich die heutigen Anforderungen an die IT geändert haben und dass das traditionelle „3C“-Problem von Backups– unzureichende Funktionalität (Capabilities), gesteigerte Komplexität (Complexity) und hohe Kosten (Cost) – für kein Unternehmen mehr akzeptabel ist.

Veeam Backup & Replication™ ist Modern Data Protection – Built for Virtualization™ und bereit für die Cloud. Es bietet eine leistungsstarke, benutzerfreundliche und preisgünstige Datensicherung für VMware und Hyper-V. Sie müssen nie wieder Agenten aktualisieren, eine virtuelle Maschine von Grund auf wiederherstellen oder aber sich rechtfertigen, warum Backup-Zeitfenster noch immer nicht eingehalten werden.

Vorteile:

  • Reduzierte Backup- und Wiederherstellungszeit um 95 %
  • Reduzierte Administrationszeit um 90 %
  • Reduzierte Kosten um bis zu 70 %
Neuigkeiten
Neuigkeiten

2 wegweisende Innovationen

Bei Veeam liefern wir Funktionalitäten, wie WAN-Beschleunigung, Deduplizierung, Replikation und Wiederherstellung von Microsoft Exchange und Microsoft SharePoint, die anderswo häufig nur als Zusatzanwendungen oder eigenständige Produkte angeboten werden, als integrierte Funktionen in unserer Lösung.
Wir beseitigen Einschränkungen, die von anderen Anbietern einfach als gegeben hingenommen werden, wie nicht wiederherstellbare Backups, lange Wiederherstellungszeiten und Backup- und Wiederherstellungsagenten. Dabei verfolgen wir das Ziel, Hindernisse auszuräumen und Technologien anzubieten, die leistungsstark, benutzerfreundlich und preiswert sind.

Integrierte WAN-Beschleunigung

Backups extern zu speichern ist ein unabdingbarer Bestandteil einer guten Datensicherungsstrategie.
In v7 ist das externe Speichern mit der integrierten WAN-Beschleunigung von Veeam ganz einfach.
Mit Caching, Fingerprints für Datenblöcke variabler Länge und TCP/IP-Protokolloptimierung werden bis zu 50-mal schnellere Übertragungszeiten von Veeam-Backups im WAN erreicht, während keinerlei zusätzliche Backup-Jobs, Kopierskripte und Funktionalitäten wie Storage-basierte Replikation mehr erforderlich sind. Und das Beste dabei: Es müssen keine VM- oder Host-basierten Agenten installiert oder spezielle Netzwerkeinrichtungen vorgenommen werden.

*Erfordert die Enterprise Plus Edition von Veeam Backup & Replication

Hochleistungs-Backups von Storage-Snapshots

Veeam Backup & Replication v7 baut auf den Neuerungen auf, die mit Veeam Explorer™ für Storage Snapshots in Version 6.5 eingeführt wurden, und setzt weiterhin auf die Vorteile von SAN-Snapshots, um neue Funktionalitäten für eine leistungsstarke Datensicherung bereitzustellen. Exklusive Innovationen, wie direkter VMFS-Zugriff und die Möglichkeit, die Changed-Block-Tracking-Funktion von VMware optimal auszunutzen, ermöglichen die sofortige Konsolidierung von VMware-Snapshots und die Erstellung von Backups und Replikaten von Storage-Snapshots so oft und wo immer Sie wollen. So profitieren Sie von erheblich verbesserten RPOs und einer nahezu permanenten Datensicherung (near-CDP), ohne jegliche Auswirkungen auf Ihre Produktivumgebung oder laufenden VMs.
Diese „VMware-only“-Funktion unterstützt HP StoreVirtual- VSA, HP StoreVirtual- und HP StoreServ-Storage Produkte.
Veeam Editionen
Editionen

Vergleich der Editionen

Veeam bietet seine mit Branchenpreisen ausgezeichnete Software Veeam Backup & Replication™
in verschiedenen Ausführungen an. Wählen Sie die Edition, die Ihre spezifischen Anforderungen
optimal erfüllt.
 
Einen Vergleich der Editionen finden Sie hier.
Videos

VM-Backup 8 - What´s new

iTernity iCAS

Datenblatt

iCAS (iTernity Compliant Archive Software) ist eine flexible und wirtschaftliche Softwarelösung für den Schutz wichtiger Geschäftsdaten. iCAS gewährleistet die Integrität und Verfügbarkeit der Informationen aus Datenmanagementlösungen (DMS/ECM, E-Mail, PACS etc.) unabhängig von der eingesetzten Speicherhardware. Archivdaten werden vor Manipulationen und ungewolltem Löschen geschützt und auf ihre Integrität hin geprüft. Zusätzliche Optionen für Datenverschlüsselung und -replikation sowie Kompression und Cloud-Anbindung ermöglichen höchste Sicherheit und effiziente Speicherausnutzung.
Die patentierte iCAS-Technologie ermöglicht eine enorme Flexibilität und die Integration in bestehende IT-Infrastrukturen.

iCAS lässt sich mit jeglicher Speicher-Hardware nutzen (kein Vendor-Lock) und ermöglicht reibungslose Migrationen zwischen verschiedenen Technologien. Auch die Integration von Cloud-Speicher in das Archivkonzept ist mit iCAS kein Problem.

Funktionen
HP & iCAS Flyer

Patentierte Content Storage Container

Sicherheit ohne Kompromisse: Unsere patentierte Content Storage Container (CSC) Technik bündelt die Archivdaten mit den dazugehörigen Metadaten in speziellen Containern und sichert diese mit SHA512-Hashwerten vor Manipulationsversuchen und unbefugtem Löschen. Gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungszeiten können flexibel verwaltet werden. Ein Löschen ist vor Ablauf dieser Frist über die Applikation nicht möglich, danach können die Daten jedoch gemäß den Richtlinien des U.S. DoD (Department of Defense) zerstört werden. Alle Zugriffe auf iTernity-Server werden aufgezeichnet, so dass eine lückenlose Historie für jeden CSC abgerufen werden kann.

Nutzt das Standard-Filesystem

Da iCAS auf Standard-Dateisysteme zugreift, ist die komplette Unabhängigkeit von Speicherherstellern und -technologien gewährleistet. iCAS schreibt auf NAS und SAN beliebiger Hersteller. Auch bereits vorhandener Speicher kann für die Archivierung genutzt werden. Zudem können Anwender jede Backuplösung verwenden, wodurch die bestehenden Prozesse und das vorhandene Know-how weiter genutzt werden. Über HSM-Lösungen (Hierarchisches Speicher Management) lassen sich die Archive und deren Container auch einfach auf Tapes oder andere Medien auslagern.

Basiert auf Industriestandards

iTernity beschreitet keine proprietären Wege, sondern verwendet Industriestandards, wie CIFS FileSystem, SHA512 ID und AES256 Verschlüsselung, um nur einige Beispiele zu nennen. Die bewährte Basis der Microsoft Windows 2008 und 2012 Server Betriebssysteme und das .NET Framework garantieren iCAS Performance, Stabilität und Skalierbarkeit in jeder Einsatzumgebung. Dies bietet dem Anwender die Sicherheit, auch in Zukunft den iTernity-Archivspeicher mit beliebigen SW und HW Komponenten von Drittherstellern kombinieren zu können und keine Abhängigkeit von technologischen Einzellösungen einzugehen.

Integrierte Verschlüsselung (z.B. AES 256 Bit)

Ob eine Verschlüsselung zusätzlichen Schutz für Ihre Daten bieten soll (z.B. weil die Daten über öffentliche Leitungen an einen zweiten Standort repliziert werden), bleibt Ihnen mit iCAS frei gestellt. Je nach verwendeter Schnittstelle kann dies für jeden Container (API) oder für jede Anwendung (iFSG) festgelegt werden. AES 256 ist der derzeit sicherste Industriestandard für die Verschlüsselung.

Hoch skalierbar

iCAS ist unbegrenzt skalierbar - sowohl die Archivgröße, als auch die Performance lassen sich den jeweiligen Anforderungen entsprechend dimensionieren. Zudem sind redundante und hochverfügbare Konfigurationen mit MS Cluster, VMware HA, u.a. möglich.

Zugriff über Webservice API oder File-System-Schnittstelle

Über eine schmale Webservice-Schnittstelle (API) können verschiedenste Anwendungen (DMS, ECM-Systeme etc.) effizient auf die iCAS-Middleware zugreifen und darüber die Daten auf dem konfigurierten Speicher archivieren.
Alternativ zur Webservice-Schnittstelle (API) bietet iCAS eine FileSystem-Schnittstelle an.

Videos

HP & iCAS Chalk Talk

FAST LTA

Datenblatt

Silent Cubes ist das einzige Langzeit-Speichersystem, das von Anfang an konsequent für die sichere, langfristige Speicherung von Permanentdaten entwickelt wurde. Der hochredundante Festplattenspeicher ersetzt Magnetbandspeicher und optische Jukeboxen, entlastet Ihren teuren Arbeitsspeicher und hilft so, Komplexität, Anschaffungs- und Betriebskosten zu minimieren.

Modelle

Silent Bricks

Der Silent Brick ist ein sicherer Storage-Container, der 12 Festplatten enthält. Je nach Konfiguration stehen bis zu 4 Redundanzreserven und bis zu 12 TB Nettokapazität zur Verfügung. Das robuste Aluminiumgehäuse lässt sich leicht öffnen, defekte Festplatten können ohne Werkzeug getauscht werden. Das ePaper-Display dient auch ohne Stromversorgung als elektronisches Etikett.

Silent Bricks basieren auf dem in tausenden Installationen bewährten FAST LTA Erasure Coding mit bis zu 4 Redundanzreserven. Dabei werden Festplatten von 3 verschiedenen Herstellern eingesetzt, um Datenverlust durch Chargenfehler auszuschließen. Alle Daten überprüfen sich mittels Digital Audit regelmäßig selbständig. Kein Bit geht verloren.

Silent Cube Compact

Mit dem neuen Silent Cube Compact wird hochsichere, rechtskonforme Langzeitarchivierung digitaler Daten jetzt noch einfacher.

Er vereint die Funktionalität einer Head Unit zur Anbindung an die Archivlösung per Netzwerk-Share, die Compliance Option zum Nachweis rechtskonformer Archivierung und den Silent Cube Langzeitspeicher mit 2 oder 4 TB (netto) bei vierfacher Redundanz in einem kompakten, thermisch optimierten Gehäuse. Dabei benötigt der Silent Cube Compact wenig Platz und verbraucht besonders wenig Energie. Und wenn es doch einmal mehr Daten werden – der Silent Cube Compact ist jederzeit durch Hinzufügen weiterer Silent Cubes erweiterbar und lässt sich an einen zweiten Standort replizieren.

- einfache, schnelle Anbindung per Netzwerk-Share
- Nettokapazität 1, 2 oder 4 TB, jederzeit erweiterbar
- Replizierung an zweiten Standort ohne weitere Software auch - nachträglich möglich

Silent Cubes - Modulares Langzeit-Speichersystem 

Festplatten lösen Band und optische Medien in allen Bereichen der Datensicherung ab. Bisherige Festplattensysteme sind aber meist nicht für die Langzeitspeicherung geeignet. Silent Cubes ist das erste Speichersystem, das konsequent und von Grund auf für die sichere, langfristige Speicherung von Permanentdaten entwickelt wurde.

  • Herausragende Sicherheit gegen Datenverlust, Hardwareausfall und Fehlkonfiguration

  • Besonders niedrige Energie- und Betriebskosten, hochgradig skalierbar bis in den Petabyte-Bereich

  • Umfangreicher FAST LTA Vor-Ort-Service mit Hardwaretausch bei vollständigem Datenerhalt

- Anbindung der Head Unit (Server- oder VMware-Version) über Netzwerk-Shares
- Nettokapazität ab 4, 8 oder 16 TB, jederzeit skalierbar bis über 2000 TB
- Replizierung an zweiten Standort ohne weitere Software auch nachträglich möglich
- besonders energiesparend: unter 2 Watt pro Speichereinheit im Standby Weitere Informationen

Videos

FAST LTA Intro

zurück zu Lösungen